Ich auditiere hier gerade eine Software aus der Schlangenöl-Kategorie, und finde da ein wunderschönes Wort in einem Identifier: uncloudable.

Damit markieren die Daten, die sie auf der Kiste gefunden haben, die sie nicht in die Cloud hochladen. Das ist natürlich ein seltener Sonderfall. Modernes Schlangenöl lädt immer alles in die Cloud hoch und betreibt da riesige Big Data Pools. Daraus generiert dann häufig irgendeine Statistik-Software ein Dashboard bei denen, mit dem sie dann Pressetermine machen, und/oder irgendeine "KI" läuft drüber und findet entweder viel zu viel oder viel zu wenig :-)

Aber egal. Geht hier nicht um Schlangenöl sondern um das Wort, das mir sehr gut gefällt. Uncloudable. Das muss ich mal in meinen Wortschatz aufnehmen.

Hey, Rüdiger, können wir das in die Cloud schieben?

Nein, Dieter, das ist geht nicht. Das ist uncloudable.

Harr Harr

11/23/2022