Bei Artikeln wie diesem hier ist es immer wieder wichtig daran zu denken, dass das unseriöse Schlangenölverkäufer sind. Ich hatte das schon in meinen Blockchain-Vortrag explizit erwähnt. Die Blockchain verhindert nicht, dass die Fischer falsche Daten melden, dass sie technische Probleme vortäuschen, oder auch nur nachträglich sagen, sie seien gehackt worden!

Mit anderen Worten: Wer das dafür verkauft, ist ein unseriöser Schlangenölverkäufer.

Ist euch auch schon aufgefallen, dass bei allen Blockchainprojekten IBM dran steht?

Hatten die nicht mal sowas wie einen Ruf?

Blockchain kann die Integrität sichern, wenn die Submitter ein Interesse daran haben, richtige Daten einzureichen. Und auch dann nur unter Vorbehalt. Und nur wenn es eine globale Blockchain ist. "Private Blockchains" sind aus Prinzip schon Schlangenöl.

6/9/2021