Leserbrief zur CDU in Sachsen-Anhalt:

ich wohne selbst in Magdeburg und bin etwas erstaunt über die ganze schlechte Berichterstattung über die Landtagswahl hier. Was viele von außen nicht wahrzunehmen scheinen ist die große Angst der meisten Leute vor der AfD. Im Vorfeld wurden in diversen Telegram-Gruppen, bspw. der Klimagruppe, auch von Direktkandidaten anderer Parteien als schwarz und braun Empfehlungen zum strategischen Wählen gegeben, damit zumindest die Direktmandate wieder dem kleineren Übel zufallen. So sind dann sehr viele junge Leute unter Ekel und mit Tränen in den Augen ins Wahllokal, um dort dann der CDU die Erststimme zu geben. Das erklärt zwar nicht die Zweitstimmen, aber immerhin, dass die Braunen durch über Direktmandate nun 15 der insg. 81 Sitze weniger haben als noch in der letzten Legislaturperiode.

Nur die Alten und Senilen wählen hier CDU freiwillig. Und die Leute, die in diesem Milieu unterwegs sind, tun das nach eigenen Aussagen in meinem erweiterten Umfeld nur, weil sie Haseloff „gut finden“.

Schlimm, aber besser als letztes Mal. Könnte ein schöner Autobahnschild-Spruch werden.

Oder ein Landesmotto! Willkommen in Sachsen-Anhalt! Schlimm, aber besser als letztes Mal!

6/7/2021