Übrigens, wenn hier jemand den Überblick verliert, wozu man Blockchain eigentlich braucht: Mein Kumpel Andreas hat das mal vor ner Weile ausgeführt (und bezieht sich auf meinen Kumpel Lutz und sein "ewiges Logfile" aus den 1990er Jahren).

Ich habe gerade ein bisschen den Eindruck, dass die Blockchain-Mafia Fortschritte macht, mit Nebelwerfer-Bullshit wie "Proof of Stake" Land zu gewinnen. Daher will ich dazu mal kurz was schreiben.

Was ist die Idee bei Proof of Stake?

Nun, die Original-Blockchain hat ja Proof of Work. Du hast lauter konkurrierende Miner, und wer als erstes die korrekten Daten gefunden hat, kriegt den Zuschlag und darf auswählen, was im nächsten Block landet.

Probleme: Furchtbare Energieverschwendung und hat ein Korruptionsproblem, wenn sich ein Kartell findet, die zusammen 51% der Miningleistung zusammenkriegen.

Proof of Stake macht daher kein Mining im Bitcoin-Sinn, sondern man errechnet einen "Zufallswert" (z.B. nimmt man einen Hash über die letzten 100 Transaktionen oder so). Dann macht man eine Liste der Pubkeys aller Teilnehmer, die gerne den nächsten Block bestimmen wollen. Dann weist man jedem von denen ein Gewicht zu, das von seinem "Stake" abhängt (Guthaben), und macht eine nach Hash des Pubkeys sortierte Liste daraus. Dann rechnet man den Zufallswert anhand der Gewichte auf die Liste um und der Ausgewählte darf dann.

Was heißt das konkret? Das ist eine Oligarchie. Und zwar eine selbstverstärkende Oligarchie, denn du kannst ja Gebühren pro Transaktionen kassieren, wenn du den Block auswählst, was dein Guthaben erhöht und damit deine Wahrscheinlichkeit beim nächsten Mal.

Oh und wer hat das meiste Guthaben? Na die, die von Anfang an dabei waren!

Kommt euch das bekannt vor? Von "Strukturvertrieben" und Schneeballsystemen zum Beispiel? Ja, das ist auch meine erste Reaktion, wenn ich das sehe. Das sieht aus wie ein riesiges Ponzi Scheme.

Ich finde ja auch total witzig, wie Proof of Stake hier praktisch eine natürliche Kartellbildung inzentiviert, und uns dann ins Gesicht lügt, das sei die Lösung für das Problem, dass Bitcoin durch Kartellbildung korrumpiert werden kann. Bei Proof of Stake ist die Korruption gleich ins Prinzip eingebaut, Teil der DNA!

Falls ihr übrigens dachtet, Ethereum habe Proof of Stake, weil sie ja seit gefühlt 10 Jahren rumlaufen und von Proof of Stake faseln: Nein, haben sie nicht. Das ist immer noch Proof of Work. Das güldene Ethereum 2.0 soll dann endlich Proof of Stake haben.

Wie komm ich da jetzt drauf? Nun, mein Kumpel Henryk hat da gerade einen schönen Rant zu veröffentlicht. Der hat dann dazu geführt, dass der CEO von Ubirch pampig wurde (Screenshot). Der Tweet ist inzwischen gelöscht und der Account ist auf private gesetzt. Der andere CEO von Ubirch versucht sich jetzt in Schadensbegrenzung.

Ubirch, wir erinnern uns, waren die mit den "fünf Blockchains" für den Impfpass.

Oh und einen noch: Bei Blockchain ist ja das Schöne, dass du nicht weißt, wer den nächsten Block bestimmt, bis er es tut. Traditionelle Schmiergeld-Korruption ist also schwierig, denn es gibt ja nicht mal eine Liste aller Miner. Bei Proof of Stake gibt es plötzlich einen Mafia-Angriff, wo die Mafia ausrechnet, wer den nächsten Block bestimmt, und dem "ein Angebot macht, das er nicht ablehnen kann" *zwinker*

Update: Übrigens, wenn euch die Begriffe vor den Augen verschwimmen, und ihr den Eindruck habt, was ihr gerade noch verstanden zu haben glaubtet ist jetzt plötzlich falsch: Das ist Absicht. Die Blockchain-Scammer definieren sich da in schöner Regelmäßigkeit die Welt um. Es gab da mal diese eine Eisteesorte, die Blockchain draufgeschrieben hat, und der dann Investoren die Tür einrannten. Es ist also nicht verwunderlich, dass jetzt so abwegige Dinge behaupten wie dass Blockchain kein Konsensfindungsverfahren sei (doch, ist es), weil ihr Eistee ja sonst nicht Blockchain wäre. Oh, sagte ich Eistee? Sorry, ich meinte "private-permissioned blockchain" (*wieher*). Besonders geil am Ende der Link auf den "ISO-Standard". Ob der gute "head of blockchain research" da am Ende mitgearbeitet hat? Sonderangebot! Für nur 38 CHF kannst du erfahren, welche GPT-3-generierten Bullshitbingo-Kandidaten-Begriffe sich unser Gremium aus Abzock Blockchain-Forschern diese Woche frisch aus dem Arsch gezogen haben!

4/5/2021