Lacher des Tages:

KSK-Soldaten durften im vergangenen Jahr unterschlagene Munition zurückgeben - ohne negative Konsequenzen.

Wie krass muss die Situation sein, fragt ihr euch jetzt vielleicht, dass die so eine Aktion machen?

Nun ... so schlimm:

Die Sammelaktion endete allerdings mit einem Problem: Es kam wohl wesentlich mehr zusammen, als zuvor überhaupt vermisst worden war. Neben Zehntausenden Schuss Munition sollen sich unter anderem auch Hand- und Nebelgranaten in den "Amnestie-Boxen" befunden haben.

*schenkelklopf*

2/22/2021