Axel Voss hat endlich seinen Angriff Steiner entdeckt, mit dem das alles in Ordnung kommen wird, was er bisher so zertrampelt hat: "Künstliche Intelligenz".

Nun fragen sich die Zyniker unter euch wahrscheinlich, wie ausgerechnet Axel Voss zur künstlichen Intelligenz kommt, der kann ja nicht mal bei natürlicher Intelligenz Erfahrungen vorweisen. Aber legt das mal kurz zur Seite und genehmigt euch die Zusammenfassung hier:

1. Introduction

0. Notes that the world stands on the verge of the fourth industrial revolution; points out that in comparison with the three previous waves, initiated by the introduction of steam, electricity, and then computers, the fourth wave draws its energy from an abundance of data combined with powerful algorithms; stresses that today’s digital revolution is shaped by its unprecedented scale, fast convergence, and the enormous impact of emerging technological breakthroughs on states, economies and societies;

[…]

0. Warns that as a result of these and other existential threats to our democracy and prosperity, the global tech race has become a fight for survival for the EU; stresses that if the EU does not act swiftly and courageously, it will end up becoming a digital colony of China, the US and other states and risk losing its political stability, social security and individual liberties;

0. Argues that artificial intelligence (AI) is the key emerging technology within the fourth industrial revolution; notes that AI is the control centre of the new data layer that surrounds us and which can be thought of as the fifth element after air, earth, water and fire; states that by 2030, AI is expected to contribute more than EUR 11 billion to the global economy, an amount that almost matches China’s GDP in 2020;

Ich finde das ja immer geil, wenn sie so tun, als hätten sie Experten gefragt. Haben sie natürlich nicht. Experten haben seit Jahrzehnten gewarnt, dass die EU nicht alles an China outsourcen kann, sonst begeben wir uns in eine von unserer Seite unaufbrechbare Abhängigkeit.

Experten haben seit Jahrzehnten gewarnt, sich nicht von den Amis "intellectual property"-Bullshit aufschwatzen zu lassen, weil die Regeln alle so gebaut sind, dass am Ende die Amis dem Rest der Welt Lizenzforderungsforderungen senden können.

Und dann? Dann sind die Experten nach USA und Asien abgewandert und jetzt gibt es hier nur noch unseriöse Multimedia-Klitschen und Crypto- und KI-Startups, die öffentliche Fördergelder abgreifen wollen, um ihr Schneeballsystem zum Abheben zu kriegen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Axel Voss hier ein paar belämmerte KI-Blenderklitschen gefragt hat, und die haben völlig überraschend gesagt, dass KI die Lösung ist und sie nur ein paar Steuermilliarden von der EU brauchen, dann wird alles gut.

Tja und jemand wie Axel Voss hat dann halt nicht das Vorwissen, die Blender zu erkennen, und nach den Internetfiltern auch keine Freunde mehr, die ihn warnen würden, wenn er sich gerade öffentlich zum Deppen macht.

Update: Viele (aber nicht alle) von euch haben mitgeschnitten, dass "11 billion" übersetzt 11 Milliarden heißt. Das Bruttoinlandprodukt von China ist 11 Billionen. Der Voss war also schon mit der Anzahl der Nullen überfordert.

11/23/2021