Ich hab hier gerade einen neuen Acer Swift 1 am Start, dank Lieferkettenchaos preislich deutlich weniger attraktiv als das letzte Mal, aber was willste machen.

Diese Acer-Geräte haben ein Touchpad, das standardmäßig im "Advanced Mode" läuft, das ist dann ein Protokoll, das HID (von USB) über I2C spricht. Hat sich Microsoft irgendwann aus dem Arsch gezogen. Dieser HID-über-I2C-Scheiß hat zwar einen Treiber unter Linux, aber irgendwas muss ich da falsch gemacht haben, jedenfalls erkannte der das Gerät nicht.

Früher konnte man im BIOS einfach das Touchpad von Advanced auf Basic schalten, was das auf ein PS2-Gerät mit Synaptics-Protokoll umstellte, was unter Windows und Linux auf Anhieb funktioniert.

In den aktuellen BIOSsen gibt es diesen Schalter nicht mehr. Das Handbuch erwähnt auch keinen Weg, wie man das umschalten kann.

Und dann ... fand ich einen Cheat Code fürs BIOS. Den raunt man sich in Acer-Foren zu.

Du musst im BIOS ins Main Tab gehen und Ctrl-S drücken. Dann erscheint ein Knopf für das Touchpad und ein Knopf für das AHCI-Umschalten.

Alter Schwede, dass wir mal 1990er-Gaming-Style Cheat Codes im BIOS haben würden, das hätte ich bis gestern nicht geglaubt.

Update: Leserbrief dazu:

bzgl. Cheatcodes fürs BIOS, das hat MSI mittlerweile auch "verbrochen". Da ist es sogar noch etwas abenteuerlicher, muß man doch die rechte SHIFT- und CTRL-, sowie die linke ALT-Taste gedrückt halten und dann noch zusätzlich F2 drücken und schon kommt man in das "advanced" BIOS rein. Da sind dann allerdings auch Sachen drin, mit denen man sich sein Notebook definitiv bricken kann. Ich hatte da mal versehentlich das interne Display abgeschaltet (klares Eigenverschulden, weil nicht richtig aufgepaßt). Das BIOS danach zurückzusetzen ist nicht so einfach bei fest verbauten Akkus und keinem BIOS-Reset Knopf.

Update: Noch ein Leserbrief:

Diese "Cheat Codes fürs BIOS" sind garnicht so jung, wie es sich in deinem Beitrag anhört. HP hat in Ihre BIOS und frühen EFI Implementationen (die Jahrgänge die noch wie das vorherige BIOS ausgesehen haben) ebenfalls solche Codes verstecken lassen. Wenn man CTRL-A auf dem Main Tab drückte, konnte man zusätzliche Eingabefelder im "System-IDs" Fenster anzeigen damit der Reparatur-Service nach einem SysBoard-Replacement die Seriennummer und Service Tags und so Scheiße wieder einstellen konnte.

10/11/2021