Habt ihr ein Smartphone? Relativ zeitgenössisch, mit GPU? Dann ist die wahrscheinlich von ARM. Und im Einkauf so billig, dass es die Profite von Nvidia vergleichsweise obszön aussehen lässt. Aber keine Sorge. Das ändert sich jetzt. Nvidia kauft ARM von Softbank für 40 Milliarden.

Schade eigentlich, dass die EU da nicht im Namen der digitalen Souveränität zugeschlagen hat. Regulatorisch war der Einspruchs-Zug wahrscheinlich schon abgefahren, weil sie damals dem Verkauf an Softbank zugestimmt hatten, die Deppen. Schade eigentlich.

Ach naja, wird die EU halt zum reinen Konsumenten-Absatzmarkt für Unternehmen aus den USA und Fertigung aus China. Die Amis sind seit Jahren praktisch nur noch Konsumenten, und denen geht es doch auch super!1!!

9/14/2020