Kennt ihr jemanden, der dringend eine Begnadigung von Donald Trump braucht?

Giuliani verhökert gerade Trump-Pardons für $2 Mio das Stück.

Jemand sollte mal schnell eine Spendenseite aufmachen. Ich hörte, in Großbritannien sitzt ein gewisser Australier im Folterknast und könnte ein Trump-Pardon brauchen.

Permalink

Will jemand von euch Parler beim Hosting helfen?

Hier sind ihre Hosting-Anforderungen (Achtung: Hörensagen). Oh, und: Geld dafür bezahlen können sie natürlich nicht. Die haben noch nie einen Cent Profit gemacht.

Warte mal eine Chat-App macht extern 100 GB Traffic pro Minute?! Und intern 400 GB?!?

Tja, meine Damen und Herren. So sieht das Trafficmuster aus, wenn man Netflix-Style ein paar Fantastilliarden Microservices betreibt. Und so sieht der CPU- und RAM-Bedarf aus, wenn man das in Ruby on Rails macht.

Das ist auch der Grund, wieso es PHP noch gibt.

Es ging ja auch das Gerücht um, dass das dezentrale Backup, dass jemand noch kurz vor Rauswurf bei AWS gemacht hat, 70 TB groß ist.

Das ist m.E. ein typisches Cloud-Symptom. Wenn das nicht bei dir sondern bei Amazon wehtut, wieso solltest du dann die Anwendung optimieren? Wenn Storage virtualisiert ist, wieso dann in Sparsamkeit investieren? Die 70 TB kommen wohl daher, dass die nie was gelöscht sondern nur "als gelöscht markiert" haben.

Die Trafficmenge kommt wohl davon, dass die auch Bilder und Videos hatten. Das bläst natürlich die Trafficrechnung enorm auf.

Permalink

Der CDU-Parteitag lief ungefähr so, wie es zu erwarten war.

Das Personal besteht ja aus einem Versager (Laschet) und zwei transatlantischen Neocon-Überzeugungstätern (Merz und Röttgen).

Den Versager haben sie schnell zum Parteichef gemacht, damit er den Ambitionen anderen nicht im Weg steht.

Die beiden anderen haben sich zu profilieren versucht.

Merz hat dabei erstmal so richtig verkackt und durchscheinen lassen, dass er Wirtschaftsminister werden will. Das ist gleichzeitig das Eingeständnis, dass er sich als Kanzlerkandidat keine Erfolgschancen ausmalt.

Das beruhigt mich enorm, sage ich euch.

Und Röttgens Auftritt war offenbar so einschläfernd, dass er der Tagesschau nicht mal eine Meldung wert war.

Doch eine Meldung wert war Spahn. Dessen vollständiges Totalverkacken bei Covid ist offenbar sogar der CDU-Basis aufgefallen.

In meinem Bekanntenkreis führt sich gerade "spahnen" als Verb in den Sprachgebrauch ein. "Alter Falter, das hast so ja mal so richtig verspahnt!"

Ich finde auffallend, dass der Merz auch echt zermürbt und müde aussieht. Wie so ein 80-Jähriger, bei dem sie mit Makeup zu retten versucht haben was ging, aber das war halt nicht viel. Ich fühle mich an den Ratzinger erinnert, wenn ich das Foto sehe. Ich hoffe mal, der ist damit endgültig weg vom Fenster.

Tja, damit bleiben für die Zukunft der CDU zwei Varianten. Angriff mit einer Lusche oder sanftes Einschläfern mit Röttgen. Beides wäre denen zuzutrauen.

Permalink

Wir hatten dieses Jahr noch gar kein "die Cryptocurrencies sind alle Betrug"-Essay! Hier ist es.

Permalink

Die NRA ist insolvent, versucht in Texas einen Neuanfang.

In Presseerklärung von ihnen ist an der Stelle ganz unterhaltsam. Den Teil mit dem Bankrott haben sie da eher … zwischen den Zeilen *hust*.

Die NRA ist die Waffenlobby der USA. Einst eine mächtige Organisation, galt sie lange Jahre als eine der einflussreichsten Lobbygruppen in den USA.

Permalink

Benutzt hier jemand NTFS unter Windows 10?

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere Leser noch an früher, als beim Booten nach unsauberem Runterfahren erstmal ein CHKDSK anlief und Dinge reparierte. Für Konsumenten-Rechner war das nicht so schlimm, aber auf Servern mit mehreren Terabyte großen Dateisystemen dauerte so ein CHKDSK schon mal Stunden bis Tage.

Daher hat Microsoft eines Tages entschieden, das Checking wegzumachen und stattdessen NTFS "self healing" zu machen. Ich hab ihnen damals davon abgeraten, weil so self-healing Kram Heuristiken fährt und nicht den Überblick hat, den CHKDSK haben kann. Möglicherweise macht der die Dinge sogar schlimmer.

Daher dachte ich, als ich das hier las, als erstes an das self-healing NTFS. Der Bug klingt ein bisschen danach, als würde da ein Sonderfall nicht bedacht und der self-healing Repariercode springt an und macht das Filesystem erst korrupt.

Das ist aber alles Spekulation. Einblick habe ich da keinen.

Permalink

Sieht aus, als ließe die CDU ihren Parteitag von denselben Leuten managen, die für die ausreichende Dimensionierung der Online-Schul-Infrastruktur verantwortlich sind.

Ich wollte mir gerade als billigen Schreck für Konferenzen einen der offiziellen Bildschirmhintergründe holen. Da erholen sich meine Gesprächspartner NIE von!! MWAHAHAHAHA

Aber ist gerade down.

Bestimmt ein Cyberangriff der Russen. DDoS. Hört man ja in letzter Zeit häufiger von.

Permalink

Jetzt, wo sie aus der EU draußen sind, entdecken die Briten den Datenschutz für sich.

Wegen einer Panne sind zahlreiche Daten aus dem zentralen Computersystem der britischen Polizei gelöscht worden. Es handele sich um mehr als 150.000 Festnahmeprotokolle mit DNA-Daten und Fingerabdrucken, berichtete die Zeitung The Times am Freitag.

Oh eine Panne sagt ihr? Softwareproblem, huh? Tja, da kann man nichts machen.

Permalink

Merkel rudert zurück, kritisiert Trump-Sperrungen von Big Tech. Nicht aus inhaltlichen Gründen, versteht sich, sondern weil ihr plötzlich klar geworden ist, was das für ein Verlust an Definitionsmacht und damit Macht und Einfluss des Staates ist, wenn die freie Wirtschaft entscheiden kann (anstelle der Regierung oder des Gesetzgebers), was anstößig ist und was nicht.

Ich wundere mich ja, wieso diese Einsicht so lange gebraucht hat.

Permalink

First Look Media hat Laura Poitras rausgeworfen. Ich hatte mich eh gefragt, was sie da noch macht, nach der Nummer mit Glenn Greenwald. Glaubwürdigkeit war da ja keine mehr übrig.
Permalink