Die Österreicher brauchen ja immer ein bisschen länger für einfache Erkenntnisse wie dass man mit "Weiter wie bisher" nur Schiffbruch erleiden kann in der Politik. Die Leute wollen positive Aussichten haben, nicht Stagnation.

Sonst gewinnen die Nazis fett dazu.

Man fragt sich ja schon, wie häufig das in Österreich noch passieren muss, bevor die etablierten Parteien den Schuss hören.

Permalink

Gibt es bei den Kryptowährungen eigentlich auch Leute, die einen nicht abzocken oder betrügen wollen? Die Frage bleibt weiter offen.

Dort sei es weniger um den Währungshandel gegangen, sondern vor allem darum, dass die Teilnehmer wieder neue, zahlende Mitglieder anwerben und daran selbst verdienen. Dafür gibt es bei der Online-Finanzakademie ein mehrstufiges Vergütungssystem.

Na sowas! Ein Schneeballsystem!

Wisst ihr, ich habe da ja so eine Theorie.

Bei Scammern gibt es ja den interessanten Effekt, dass die Nigeria-Scam-Mails immer ganz offensichtlich wie Betrügereien aussehen. Nicht weil die Scammer zu blöde sind, glaubwürdige Scam-Mails zu schreiben, sondern weil deren Zielgruppe Idioten sind. Die wollen ja gar nicht schlaue Leute scammen, die das auf halber Strecke merken und dann vielleicht die Scammer ermitteln und anzeigen und dann gibt es am Ende noch Ärger und man muss das Geld zurückgeben. Nein! Die schreiben lieber tumbe Scam-Mails, auf die nur die größten Idioten reinfallen. Die, die erst merken, dass sie verarscht werden, wenn das ganze Geld verschwunden ist.

Ich glaube, dass das bei Schneeballsystemen auch so ist. Der Selektor, mit dem du die Schlauen aussiebst? Kryptowährungen!

Wenn du Kryptowährung dranschreibst, dann kannst du sicher sein, dass nur die uninformiertesten, ignorantesten Vollpfosten drauf reinfallen. Leute, die blöde genug wären, einer "Online-Akademie" Geld zu überweisen.

Die Finanzaufsicht BaFin warnt vor diversen Online-Finanzakademien und anderen Bildungsangeboten im Internet. Oft würden die Anbieter junge Erwachsene und sogar Minderjährige mit der Aussicht auf schnelles Geld locken und im Gegenzug eine monatliche Gebühr verlangen

Und wer da nicht merkt, dass er gerade abgezockt wird, der ist genau die Zielgruppe.

"Viele Likes und positive Kommentare in sozialen Netzwerken allein sind kein Zeichen von Expertise"

Wer für diese Erkenntnis einen Verbraucherschützer fragen oder die Tagesschau-Seiten lesen muss, der ist genau die Zielgruppe für Bauernfänger.

Permalink

Der neue Chef der Werteunion ist ... Maaßen.

Ich kann Satire und Realität nicht mehr auseinanderhalten.

Permalink

Lacher des Tages:
Beim Truppenversuch der modifizierten Hololens 2 für die US-Armee hat sich herausgestellt, dass die Soldaten an Kampfkraft einbüßen

Das ist ja wie Windows, Office und Teams!

Aber wir sind halt Lemminge. Wenn wir alle anderen Windows benutzen sehen, dann machen wir das auch. Oder Apple, je nach Peer Group. Und alle reden sich ein, es sei jetzt besser als vorher.

Permalink

Wo wir gerade bei Reichsbürgern in Brandenburg waren: Der Verfassungsschutz warnt, dass Reichsbürger durch Immobilienkäufe ein Dorf in Brandenburg übernehmen wollen, um dort ihr Kalifat, äh, ihr Königreich auszurufen.

Permalink

Als in Brandenburg ein SPD-Politiker einen Autounfall hat, geht in der Notruf-Leitstelle ein Reichsbürger ran, der

laut Kollegenaussagen von „Volksverrätern der SPD und CDU“ gesprochen habe und sagte, Stohn hätte ruhig noch schneller fahren können.

Der ist inzwischen suspendiert und jetzt versuchen sie rauszufinden, ob der die Rettung absichtlich verlangsamt hat.

Permalink

Wichtige Durchsage auf "welt.tv":
Heute vor 78 Jahren befreite die Rote Armee Fraktion die Überlebenden des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz im besetzten Polen

Die Dame, die das vorträgt, ist übrigens Chefreporterin Politik.

Wie das wohl passieren konnte? An der Ausbildung kann es schonmal nicht gelegen haben, die kommt von der "RTL Journalistenschule" (*gacker*)

Hmm, warte, das Gesicht kommt mir irgendwie bekannt vor. Oh ja richtig! Das ist die Ehefrau von dem Lindner!

Na das passt ja mal wieder alles wie Arsch auf Eimer.

Für die Jüngeren unter meinen Lesern: Wikipedia: Rote Armee Fraktion.

Permalink

Pistoris hält die Abschaffung der Wehrpflicht für einen Fehler. Und zwar nicht mit dem Nazis-Verdünnen-Argument sondern:
"Unsere Parlamentsarmee gehört in die Mitte der Gesellschaft", betonte Pistorius. Die Wehrpflicht habe geholfen, einen stärkeren Bezug zur Bundeswehr herzustellen. "Früher saßen an jedem zweiten Küchentisch Wehrpflichtige. Auch dadurch gab es immer eine Verbindung zur Zivilgesellschaft."

Schon, aber die war eher negativ. Ich habe jedenfalls noch keinen getroffen, der sich positiv an seine Wehrpflicht erinnert hat. Das ging immer von "sinnloses Rumhängen" über "Dauerbesäufnis" bis "totaler Scheiß, die Zeit gibt mir keiner wieder". Krasser Kontrast zu Zivildienstleistenden, übrigens, die das fast alle für eine Bereicherung in ihrem Leben halten.

Es fällt auf, dass immer nur die Leute eine Wehrpflicht befürworten, die altersmäßig nicht in Gefahr sind eingezogen zu werden.

Ich weiß ja eh schon länger nicht, wer eigentlich die SPD wählt, aber ab jetzt werden es dann wohl keine Eltern mehr sein. Gut so. Die Partei muss endlich weg. Die hat wahrlich genug Schaden angerichtet.

Permalink

Filmempfehlung: The Pale Blue Eye, ein Netflix-Film, der kürzlich rauskam.

Ich war lange nicht mehr gefesselt und begeistert von einem Film. Dieser hier hat beides geschafft.

Drehbuch, Schauspieler, Kostüme, Sets, Soundtrack, ... alles großartig. Mir fällt nicht eine einzige Sache ein, die ich an dem Film kritisieren könnte.

Permalink

Gute Nachrichten! Sie haben die rechte Hand bin Ladens erwischt!

Na dann ist der Krieg gegen den Terror ja endlich vorbei. War aber auch Zeit.

Oh und die rechte Hand von bin Ransomware haben sie auch erwischt! Ein Glück!

Ransomware gilt seit Jahren als die gravierendste Bedrohung der Cybersicherheit.

Äh... nein. Windows, Office und Active Directory gelten seit Jahren als gravierendste Bedrohung der Cybersicherheit. Und Leute, die das einsetzen.

Und Unternehmen, die kein Schloss an die Tür machen und ihr Dach nicht abdichten und danach von "krimineller Energie" reden, wenn es reinregnet.

Permalink